Powrót do strony głównej

Logo

przewodnicy po Krakowie na facebooku Jura wersja polska DE UK UK RU

KÖNIGSWEG (ca. 4h) – Gruppen bis 40 Personen

Wichtigste Touristenstrecke in Krakau, sie führt von der Wehrmauer in der Altstadt bis zum Königsschloss auf dem Wawel-Hügel mit Berücksichtigung der wichtigsten Baudenkmäler unterwegs.  Mit unserem Fremdenführer sehen Sie:

 

  • die älteste Festungsanlage und die Krakauer Wehrmauer mit dem berühmten Florianstor und der Barbakane an der Spitze
  • die berühmteste Straße von Krakau: ulica Floriańska
  • den europagrößten Marktplatz mit den Tuchhallen, dem Rathausturm und der gotischen Marienkirche  –  und in deren Inneren das Meisterwerk von Veit Stoß – den Hochaltar aus dem 15. Jh. 
  • die ältesten Universitätsgebäude in Krakau: die Kollegien Maius, Minus und Novum
  • die Straße Franciszkańska mit dem berühmten Fenster des Papstes Johannes Paul II.
  • das Herz Krakaus -  den Wawel-Hügel mit dem Renaissance-Innenhof, der  Wawel-Kathedrale (Königsgräber, Sigismund-Glocke) und dem Königsschloss 

 

KOSTEN:
- Fremdenführung bis 4h Besichtigung 350 PLN brutto pro Gruppe
- Eintrittskarten: Marienkirche 5 PLN ermäßigt /10 PLN normal pro Person; Wawel-Kathedrale 6/11 PLN pro Person

JÜDISCHES STADTVIERTEL KAZIMIERZ  (CA. 3,5H) – Gruppen bis 40 Personen

Eine Route für diejenigen, die sich für die jüdische Kultur in Krakau interessieren. Ein Ort mit zahlreichen Synagogen und Restaurants mit jüdischen Leckerbissen – hier spüren Sie ein ganz anderes Flair als sonst in Krakau! Mit unserem Fremdenführer sehen Sie:

 

  • die Hauptstraße der ehemaligen jüdischen Stadt: ulica Szeroka
  • zahlreiche Synagogen: Tempel-, Kupa-, Isaak-, Hohe-, Popper und die Hohe Synagoge – und die immer noch betriebene und aktive Synagoge Remuh mit dem ältesten jüdischen Friedhof
  • Einkaufsmeile: ehemaliger jüdischer Marktplatz mit dem charakteristischen Rundbau – dem rituellen Schlachthaus 
  • die ehemalige Fabrik von Oskar Schindler: das Schindler-Museum

 

KOSTEN:
- Fremdenführung bis 4h Besichtigung 350 PLN brutto pro Gruppe
- Eintrittskarten: Synagoge Remuh mit dem ältesten jüdischen Friedhof 5 PLN pro Person; Oskar-Schindler-Fabrik 15/20 PLN pro Person

DAS HERZ KRAKAUS – DAS WAWEL-SCHLOSS (CA. 3H) – Gruppen bis 30 Personen

Wir wollen uns auf die wichtigste Sehenswürdigkeit Krakaus konzentrieren:  das  Wawel-Schloss, wo viele Jahrhunderte lang polnische Könige wohnten. Heute ist es nicht nur das ehemalige Zuhause der Könige, Fürsten und Königinnen, sonder auch eine Stelle, wo die von ihnen gesammelten Gemälde, Möbel, wertvolle Wandteppiche und andere Kunstwerke präsentiert werden. Vor allem ist es jedoch ein originelles  Mausoleum der in aller Ewigkeit ruhenden Könige und Nationalhelden. Mit unserem Fremdenführer sehen Sie:

 

  • die repräsentativen Königsgemächer im Wawel-Schloss
  • die Schatzkammer und die Königliche Rüstkammer
  • die Wawel-Kathedrale (Ruhestätte der polnischen Könige)

 

KOSTEN:
- Fremdenführung bis 4h Besichtigung 350 PLN brutto pro Gruppe
- Eintritt  Wawel-Hügel mit Fremdenführer 153 PLN brutto pro Gruppe
- Eintrittskarten: Wawel-Kathedrale 11 PLN pro Person; Königsgemächer im Wawel-Schloss Schatzkammer und die Königliche Rüstkammer 22 PLN/36 PLN pro Person

 

KOMMUNISTISCHES  KRAKAU (CA. 4H) – Gruppen bis 40 Personen

Alternatives Sightseeing für Interessierte – neuere Geschichte Krakaus – lassen Sie sich von uns in ein untypisches, sozialistisches Viertel Krakaus begleiten! Geplant als eine separate, selbständige Stadt sollte das Viertel eine Konkurrenz für die Altstadt und den Hauptmarkt bieten. Die sozialistische Neubausiedlung war zusammen mit der riesengroßen Lenin-Hütte der größte Stolz  der damaligen Machthaber. Mit unserem Fremdenführer sehen Sie:

 

  • Plac Centralny: Zentrum von Nowa Huta mit charakteristischer sozialistischer Bebauung
  • Aleja Róż (Rosenallee), mit dem für die 80er Jahre typischen Restaurant „Stylowa”
  • Sozialistische Verwaltungsgebäude der ehemaligen Lenin-Hütte
  • die Kirche „Arka“ („Arche“): entstanden dank dem Gewerkschaftsbund Solidarność und den Bemühungen von Johannes Paul II.
  • für Interessierte: ältestes Kloster in Nowa Huta , Zisterzienser-Klosteranlage aus dem 13. Jh. im Dorf Mogiła

 

KOSTEN:
- Fremdenführung bis 4h Besichtigung 350 PLN brutto pro Gruppe

NATIONALPARK OJCÓW (CA.5H) – Gruppen bis 45 Personen

Verlassen Sie für einen Augenblick die Stadt und lassen Sie sich von uns ins Grüne entführen!   Der in der Nähe von Krakau, von Kalksfelsen umgebene Nationalpark Ojców, ist ein wunderschönes Naturschuztgebiet mit unzähligen Attraktionen. Mit unserem Fremdenführer sehen Sie:

 

  • das Prądnik-Tal: Ojców, Łokietek-Grotte
  • die Schlucht Ciasne Skałki (Dichte Felsen), Góra Koronna (Kronenberg), Źródełko Miłości (Liebesquelle)
  • die Kapelle auf dem Wasser, die Herkuleskeule
  • das Schloss in Pieskowa Skała (Peskenstein)

 

KOSTEN:
- Fremdenführung - ganzer Tag Besichtigung 500 PLN brutto pro Gruppe
- Eintrittskarten: Łokietek-Grotte 5,50 zł/7,50 PLN pro Person

MUSEUM AUSCHWITZ (CA. 3H)

Ein Ort, der unmittelbar mit den Geschehnissen im Zweiten Weltkrieg verknüpft ist. das Konzentrationslager Auschwitz (1940-1945) gehört zu den 4 Nazivernichtungslagern, die auf den von den Deutschen besetzten polnischen Gebieten eingerichtet wurden, die zum Territorium des polnischen Staates vor dem Krieg gehörten.  Das größte Nazivernichtungslager, ein Ort der allmählichen Vernichtung der Gefangenen und gleichzeitig ein Ort, an dem die Juden sofort ausgetilgt wurden. Die Besichtigung umfasst:

 

  • die Konzentrationslager : Auschwitz und Auschwitz Birkenau

 

PREIS: (enthält Beförderung mit Kleinbus oder Bus   Fremdenführer Oświęcim Kopfhörer / audio guide system)
- Gruppe 7 Personen – 120 PLN pro Person
- Gruppe 14 Personen – 80 PLN pro Person
- Gruppe 19 Personen – 60 PLN pro Person
- Gruppe 22 Personen – 55PLN pro Person
- Gruppe 50 Personen – 40 PLN pro Person
* Betreuung durch einen Ausflugsbegleiter optional, zusätzlich 350 PLN brutto pro Gruppe

SALZMINE IN WIELICZKA (CA. 3H)

In Salz gedrungene Gemächer, einmalige unterirdische Seen, majestätische Zimmermannswerke und einzigartige Salzskulpturen.  Fast  3 Kilometer geschwungene unterirdische Gänge, 800 Treppen zu überwinden, um 135 Meter unter die Erde zu gelangen… Lassen Sie sich von uns nach Wieliczka mitnehmen! Wir garantieren für unvergessliche Erlebnisse! Wahrend der Besichtigung werden Sie:

 

  • die Geschichte und die Geheimnisse der Salzmine kennenlernen 
  • einmalige Maschinen und Geräte sehen, die zum Salzabbau dienen
  • die Legende von der hl. Kinga, der Begründerin der Salzmine hören…
  • …und die ihr gewidmete, wunderschöne in Salz gehauene Kapelle bewundern können
  • einer Lichtshow am Ufer des Sole-Sees beiwohnen.

 

PREIS  (enthält Beförderung mit Kleinbus oder Bus   Fremdenführer in Wieliczka Eintrittskarten für die Salzmine)
- Gruppe 7 Personen – 140 PLN pro Person
- Gruppe 14 Personen – 100 PLN pro Person
- Gruppe 19 Personen – 85 PLN pro Person
- Gruppe 22 Personen – 80 PLN pro Person
- Gruppe 50 Personen – 75złPerson
* Betreuung durch einen Ausflugsbegleiter optional, zusätzlich 350 PLN brutto pro Gruppe

KRAKAU AUS DER DROSCHKE (1H)

Ein Vorschlag für „Faulpelze“, die lange Spaziergänge verabscheuen. Unser Fremdenführer nimmt Sie in einer Droschke mit – wir kutschieren Sie in einer Stunden durch die Altstadt und das jüdische Stadtviertel Kazimierz! Von der Droschke sehen Sie:

  

  • den Krakauer Hauptmarkt mit der Marienkirche
  • die Straßen Grodzka und Kanonicza – bis zum Wawel-Hügel
  • den Wawel-Hügel
  • Stradom – Straßen vom Wawel zum Stadtteil Kazimierz
  • den Stadtteil Kazimierz mit der Straße Szeroka und den Synagogen
  • den Markt von Kazimierz

 

PREIS:

-  Droschkenfahrt bis zu 1 Stunde - 350 PLN brutto (in die Droschke passen 6 Personen)
-  Fremdenführer - 300 PLN brutto pro Gruppe (1 Fremdenführer bedient maximal 3 Droschken)
-  Kopfhörer (audio guide system) - 250 PLN brutto pro Gruppe bis 35Personen

KRAKAU AUF DEM FAHRRAD (CA. 4H) – Gruppen mit  mindestens 10 Personen (bei kleineren Gruppen wird der Preis individuell verhandelt) 

Vorschlag für Aktive. Nehmen Sie ein Fahrrad und lassen Sie sich von unserem Fremdenführer durch Krakau begleiten! Er zeigt Ihnen:

 

  • die Altstadt: die Wehrmauer, die Straße Floriańska, den Hauptmarkt, die Straßen Grodzka und Kanonicza, das Wawel-Schloss
  • Kazimierz: ul. Szeroka, Synagogen (Tempel, Stara, Poppera, Remuh, Izaaka), Plac Nowy, Markt von Kazimierz, Fronleichnamskirche, Kirche auf dem Felsen
  • Podgórze: Getto in Podgórze, Apotheke „Zum Adler“, Plac Bohaterów Getta,  Oskar-Schindler-Fabrik, Gettomauer

 

PREIS: 85 PLN pro Person
- im Preis sind Fahrräder   Fremdenführung inbegriffen

KRAKAU AM ABEND (CA. 2H) – Gruppe bis 40 Personen

Am Abend herrscht in Krakau eine ganz andere Atmosphäre –  wunderschön beleuchtete Baudenkmäler und Straßen laden zum Flanieren ein! Wenn Sie keine Zeit haben, Krakau tagsüber zu besichtigen – ist es der richtige Vorschlag für Sie! Der Fremdenführer zeigt Ihnen:

 

  • das beleuchtete Wawel-Schloss
  • die Weichsel-Boulevards am Wawel-Hügel
  • das Prämonstratenserinnenkloster in Salwator
  • die St.-Margarethen-Rotunde und die St.-Salwator-Kirche –  die zwei geheimnisvollsten Kirchen in Krakau
  • den Friedhof in Salwator in der Dunkelheit –  die Begräbnisstätte des Schriftstellers Stanisław Lem (Autor von „Solaris“)
  • den Kościuszko-Hügel mit Blick auf die Altstadt

 

oder:

  • das jüdische viertel Kazimierz am Abend
  • die schön beleuchtete Bernatka-Brücke, die die Stadtteile Kazimierz und Podgórze verbindet
  • den Markt in Podgórze mit der „Schlosskirche” St. Josef
  • eine der ältesten Kirchen in Krakau: St.-Benedikt-Kirche
  • den Krak-Hügel mit einmaliger Sicht auf die Altstadt (Taschenlampen sind ein Muss!)

 

KOSTEN:
- Fremdenführung - 300 PLN brutto pro Gruppe
- Eintrittskarten: Kościuszko-Hügel 9/11 PLN pro Person